Das Virus macht vor ArbeitnehmerInnen nicht halt

Nach etlichen Fällen im Ausland haben sich nun auch in Österreich Amazon-LagerarbeiterInnen angesteckt

Das sich Menschen während der Arbeit in den Lagerhallen von Amazon mit dem Coronavirus anstecken, darüber hat ÖGB.at in mehreren Beiträgen berichtet. Nun ist das passiert, wovor viele KritikerInnen gewarnt haben. Das Virus breitet sich auch in österreichischen Amazon-Lagerhallen aus. Im Verteilzentrum in Großebersdorf, Niederösterreich, haben sich schon acht Menschen mit dem Virus angesteckt. Die Untersuchungen laufen gerade.

Amazon reagiert zu spät

Die Fälle waren allesamt am Sonntag bekannt geworden. Bei den Infizierten handelt es sich um Personen, die in Wien gemeldet sind. Erst jetzt, nachdem sich Menschen infiziert haben, hat der Online-Riese erstmals reagiert. Viel zu spät. Gesetzt werde nunmehr verstärkt auf Reinigung, Temperaturmessung beim Betreten des Gebäudes, Gesichtsschutz und Desinfektionsmittel, heißt es von Seiten Amazons.

Dabei gab es immer wieder Kritik aus anderen Lagerhallen, aus der der Multimilliarden-Dollar-Konzern seine Schlüsse hätte ziehen können. Fälle in den USA, aber auch Fälle in Frankreich bestätigen das. Damit sind die ArbeitnehmerInnen auf sich allein gestellt und müssen sich so gut es geht selbst schützen, wenn sie in den Lagerhallen arbeiten. Denn eine weitere Infektion scheint nach Fällen in den USA und Frankreich und jetzt in Österreich auch für andere Lagerhallen möglich.

Ähnliche Themen:

dzianominator - stock.adobe.com 18.01.2021

Tatort Großebersdorf: Amazons schmutziges Österreich-Geschäft

ÖGB warnt seit Jahren vor Amazon-Schattenwirtschaft, Polizei-Ermittlungen legen jetzt erdrückende Beweise vor
15.12.2020

Amazon: Gewerkschaft GPA fordert Maßnahmenpaket von Regierung

Allianz gegen den Online-Giganten Amazon: Stärkere Besteuerung und bessere ArbeitnehmerInnenrechte zentral
07.05.2020

Amazon kann tödlich sein 

In Frankreich und den USA sind bereits mehrere Amazon-LagerarbeiterInnen an Corona verstorben  
Newsletterauswahl

Bleib in Krisenzeiten informiert!

Abonniere jetzt den ÖGB-Newsletter und erhalte die wichtigsten aktuellen Nachrichten zum Thema "Arbeitswelt & Corona" in dein Postfach - gratis, kompakt und natürlich jederzeit kündbar!
Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Wir sind für Sie Da!
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39
e-Mail: oegb@oegb.at
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt English